Ab 50€ Bestellwert - Kostenfreie Lieferung nach DE

Auf der Suche nach der Antwort auf die Frage nach der richtigen Kostform begegneten mir sowohl im Studium als auch auf eigenen Recherchen unendlich viele Modelle. Die meisten theoretischen Grundlagen für ernährungsphysiologische Tipps und Empfehlungen gründen sich auf Grundsatzdiskussionen über verschiedene Lebensmittelgruppen und deren Verstoffwechselung im menschlichen Körper. Zu selten wird die Frage nach den heutigen Voraussetzungen diskutiert.

War die Qualität von Obst, Gemüse, Milchprodukten und Fleisch nicht vor vielen Jahrzehnten noch eine bessere als heute? Enthält Getreide nicht meist wesentlich mehr Gluten als vor effektiver Züchtung? Wie hoch industrialisiert ist die Kost, die wir heute im Supermarkt kaufen können? Leider werden, sogar im ernährungswissenschaftlichem Studium, immer noch Studien zitiert und Werte verglichen, die zu einer ganz anderen Zeit ermittelt wurden. Die Frage ist doch, was hält uns heutzutage wirklich gesund?

Laut neuester Studien und Erfahrungen aus der ernährungstherapeutischen Praxis hängt die Wirkung einer Kostform nicht primär von den Verhältnissen von Eiweißen, Fetten und Kohlenhydraten ab, sondern vielmehr von der Aufnahme und Resorption essentieller Mikronährstoffen. Wie kann ich meinen Bedarf an der komplexen Vielfalt an Vitaminen, Mineralstoffen, Enzymen, Spurenelementen, essentiellen Amino- und Fettsäuren decken? Die Antwort ist ganz klar: Mit einem hohen Anteil an unverarbeiteter, natürlicher Kost! Dabei versteht man unter „glutenfreier Rohkost“ nicht nur Salate oder Smoothies, auch bei Nüssen, Trockenfrüchten, Samen und Mehlen ist der Unterschied zu über 40°C erhitzter Ware enorm. Natürlich wird bei industrieller Fertigung von Lebensmitteln selten auf die Hocherhitzung von Lebensmitteln verzichtet- Verwendungsmöglichkeiten, Haltbarkeit und Ertrag lassen sich andernfalls nicht so leicht erhöhen.

Bei rohem Gemüse, Obst, Samen und Nüssen finden wir die höchsten Konzentrationen an Mikronährstoffen, die aus dieser natürlichen Kost am besten bioverfügbar in unserem Verdauungssystem sind. Die präventiven und therapeutischen Chancen der Rohkosternährung werden immer noch stark unterschätzt- ausgerechnet in der heutigen Zeit, in der die Prävalenz chronischer Erkrankungen immer weiter steigt. Symptomen wie Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Glieder- und Kopfschmerzen, trägem Stoffwechsel, geringer Leistungsfähigkeit, Übergewicht usw. kann in kurzer Zeit mit einem erhöhten Rohkostanteil effektiv entgegengewirkt werden. Die Umstellung auf eine Rohkost-basierte Ernährungsform kann anfangs eine Umstellung für den Alltag und das Verdauungssystem bedeuten, aber es fällt immer leichter, ungesunde und hoch verarbeitete Lebensmittel mit „Rohköstlichkeiten“ zu ersetzen. Noch einfacher machen wir es Ihnen von STARTKRAFT mit einzigartigen glutenfreien, veganen und biologischen Rohkostprodukten aus unserer Manufaktur. Mit voller Energie und unserem ganzen Herzblut entwickeln und produzieren wir vollwertige Rohkostprodukte, die gesunde Alternativen für Süßigkeiten ohne Zucker und herzhafte Lebensmittel bilden. Unser Sortiment wird durch zahlreiche Sorten von vorgekeimten Saaten mit ihrer enormen Dichte an Vitalstoffen so besonders. Durch das beginnende Wachstum beim Keimen werden Säuren und Hemmstoffe abgebaut und essentielle Mikronährstoffe bilden sich neu. So enthalten gekeimte Sonnenblumenkerne Spuren von Vitamin D und gekeimte Braunhirse viel Kieselsäure für gesunde Haut, Haare, Bindegewebe und Knochen.
Probieren Sie es selbst aus, wie Ihnen mehr Rohkost im Speiseplan schmeckt und wie es sich auf Ihr Wohlbefinden auswirkt.

Jetzt ganz neu in unserem Shop