Zurück nach oben

Prävention und Therapie chronischer Erkrankungen

Die Ernährungstherapie als eine Form der Alternativmedizin steht heutzutage nicht im
Vordergrund der Therapie chronischer Erkrankungen. Oft wird bemängelt, die
Schulmedizin handele zu einseitig, zu wenig ganzheitlich. Doch stellen die „Patienten“
denn die richtigen Fragen? Woran denken wir zuerst, wenn uns unser Körper mit einem
chronischen Symptom plagt? In den Anamnese- oder Erstgesprächen einer
Ernährungstherapie fällt mir häufig auf, wie spät die Clienten eine Ernährungs- oder
Lebensumstellung überhaupt in Erwägung ziehen. Wie viele Arztbesuche,
Medikamentengaben oder gar Operationen bereits vor dem Anruf bei einem
Ernährungsberater lagen, wie hoch der individuelle Leidensdruck bereits ist, wenn der
Client mich zum ersten Mal um Hilfe bittet. Viele Erkrankungen sind unserem heutigen
Lebensstil geschuldet, Prävention sollte deshalb immer wichtiger werden, um chronische
Erkrankungen gar nicht erst entstehen zu lassen.
Mit jeder täglichen Entscheidung können wir aktive Prävention betreiben und unsere
Zellen schützen:
Kaufe Obst und Gemüse nur in Bioqualität!
Nimm dir Zeit für stressfreie Stunden und Dinge, die dich glücklich machen!
Koche frisch und probiere neue, gesunde Rezepte aus!
Pflege dich mit basischen Bädern!
Entgifte natürlich mit viel Bewegung, Wasser, Green Foods und frisch gepressten Säften!
Verzichte auf Genussgifte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge